PipePatrol Lastwechselkollektivierung

Lösungen für die Überwachung der Belastung der Pipeline über ihre Lebensdauer

  • Bewertung und Dokumentation für die Belastung über die Lebensdauer
  • Abschätzung der verbleibenden Lebensdauer der Pipeline
  • Überwachung der Druckmessungen an den Sensorpunkten
Verwandte Leistungen anzeigen

PipePatrol Lastwechselkollektivierung

Lösungen für die Überwachung der Belastung der Pipeline über ihre Lebensdauer

  • Bewertung und Dokumentation für die Belastung über die Lebensdauer
  • Abschätzung der verbleibenden Lebensdauer der Pipeline
  • Überwachung der Druckmessungen an den Sensorpunkten
Verwandte Leistungen anzeigen

Übersicht

Pipelines unterliegen im Normalbetrieb und während Lastwechseln einer ständigen mechanischen Beanspruchung. Äußere Einflüsse wie extreme Temperaturen, mechanische Stöße oder Schwingungen können den statischen Druck lokal erhöhen. Jede Nichteinhaltung des Auslegungsdrucks kann sich erheblich auf die Pipeline-Lebensdauer auswirken. Aktuelle Regelwerke verlangen daher von Betreibern meist, solche Auswirkungen zu dokumentieren und auszuwerten.

Diese PipePatrol-Lösung überwacht die Pipeline-Belastung ohne menschliche Eingriffe und liefert daraus die Datengrundlage zur Abschätzung der verbleibenden Pipeline-Lebensdauer. Die Software überwacht die Druckmesswerte von Sensorpunkten entlang der Pipeline und vergleicht diese mit den Druckpegeln nach DIN 45667 und gemäß der Technischen Regel für Rohrfernleitungen TRFL 2017. Mithilfe dieser Ergebnisse kann die vorausschauende Wartung so geplant werden, dass die nächste Integritätsprüfung noch vor Eintreten eines kritischen Zustands erfolgt.

  • Liefert die Datengrundlage zur Abschätzung der Pipeline-Alterung und Berechnung der verbleibenden Lebensdauer
  • Überwacht Drucküberschreitungen und Lastwechsels an jeder Messstelle
  • Protokolliert Lastwechsel zur Planung der nächsten Integritätsprüfung
  • Lastwechsel werden nach DIN 45667 gezählt

Verwandte Produkte
OPTIBAR PC 5060
Drucktransmitter für anspruchsvolle Prozessdruck- und Füllstandanwendungen
  • Robuste Ausführung mit korrosions- und abrasionsbeständiger keramischer Membran
  • 25 mbar…100 bar; max. +150°C
  • Verschiedene Gewinde-, Flansch-, Hygiene- und andere Anschlüsse
  • 2-Leiter, 4…20 mA, HART®, FF, Profibus-PA, Bluetooth®
Verwandte Lösungen
0 / 0
E-Mail
Kontakt
Live-Chat