OPTIFLUX 1300

Magnetisch-induktives Durchflussmessgerät für OEM-Anwendungen, Dosiersysteme und Kompakt-Skids

  • Kostengünstige Durchflussmessung von Flüssigkeiten (≥5 μS/cm) mit Feststoffanteil (≤70%)
  • -25…+120°C
  • Sandwich-Ausführung: DN10…150 / ⅜…6", max. PN40 / ASME Cl 300
  • 3 x 4…20 mA, HART®, Modbus, FF, Profibus-PA/DP, PROFINET

OPTIFLUX 1300

Magnetisch-induktives Durchflussmessgerät für OEM-Anwendungen, Dosiersysteme und Kompakt-Skids

  • Kostengünstige Durchflussmessung von Flüssigkeiten (≥5 μS/cm) mit Feststoffanteil (≤70%)
  • -25…+120°C
  • Sandwich-Ausführung: DN10…150 / ⅜…6", max. PN40 / ASME Cl 300
  • 3 x 4…20 mA, HART®, Modbus, FF, Profibus-PA/DP, PROFINET

Übersicht

Der OPTIFLUX 1300 ist ein kostengünstiges magnetisch-induktives Durchflussmessgerät (MID) im leichten Sandwich-Design. Das Messgerät ist eine ökonomische Lösung für Anwendungen mit leitfähigen Flüssigkeiten (≥ 5 μS/cm) und erhöhtem Feststoffanteil (bis 70%). Anders als der OPTIFLUX 1100 bietet der OPTIFLUX 1300 eine höhere Genauigkeit. Sein Leistungsumfang ist dadurch bereits für viele industrielle Anwendungsbereiche völlig ausreichend. Das MID ist die bevorzugte Lösung für OEM-/Maschinenanwendungen, Dosiersysteme, Kompaktanlagen, Systeme zur Handhabung von Chemikalien oder Pumpen- und Feuerlöschanlagen.

  • Bi-direktionale Durchflussmessung über einen großen dynamischen Bereich (Messspanne: 1000:1)
  • Leichtes und kompaktes Sandwich-Design für eine platzsparende Installation
  • Standardmessgenauigkeit: ±0,3% oder ±1 mm/s vom Messwerts (MW)
  • Umfassende Geräte- und Prozessdiagnose (einschl. NE 107)
  • Verstärkte PFA-Auskleidung: glatte Oberfläche, herausragende chemische Beständigkeit
  • Rohrquerschnitt ohne Einschnürungen für Schlämme mit nicht-abrasiven Feststoffen
  • Wartungsfrei
  • Vor-Ort-Verifikation des Durchflussmessgeräts mit Prüftool OPTICHECK

Verwandte Produkte
0 / 0
E-Mail
Kontakt
Live-Chat