OPTIFLUX 2300

Magnetisch-induktives Durchflussmessgerät für anspruchsvolle Wasser- und Abwasseranwendungen

  • Hohe Genauigkeit (±0,2%), mit Zulassungen für den eichpflichtigen Verkehr (OIML R49, MI-001)
  • Installation mit 0D/0D gemäß OIML R49 Genauigkeitsklasse 1 und MID MI-001
  • Flansch: DN25…3000 / 1…120", max. PN40 / ASME Cl 300
  • 3 x 4…20 mA, HART®, Modbus, FF, Profibus-PA/DP, PROFINET

OPTIFLUX 2300

Magnetisch-induktives Durchflussmessgerät für anspruchsvolle Wasser- und Abwasseranwendungen

  • Hohe Genauigkeit (±0,2%), mit Zulassungen für den eichpflichtigen Verkehr (OIML R49, MI-001)
  • Installation mit 0D/0D gemäß OIML R49 Genauigkeitsklasse 1 und MID MI-001
  • Flansch: DN25…3000 / 1…120", max. PN40 / ASME Cl 300
  • 3 x 4…20 mA, HART®, Modbus, FF, Profibus-PA/DP, PROFINET

Übersicht

Der OPTIFLUX 2300 ist ein magnetisch-induktives Durchflussmessgerät (MID) für alle anspruchsvollen Wasser- und Abwasseranwendungen. Das Hochleistungsgerät ist besonders geeignet für Applikationen, in denen es auf eine hohe Genauigkeit und umfangreiche Diagnosefunktionen ankommt. Das MID verfügt über den größten Nennweitenbereich im Markt (DN25…3000 / 1…120") und entspricht den Anforderungen für den eichpflichtigen Verkehr (nach MID MI-001, OIML R49). Das Durchflussmessgerät ermöglicht die eichpflichtige Messung ohne Ein-und Auslaufstrecken (0D/0D) gemäß OIML R49, Genauigkeitsklasse 1. Es besitzt eine Vielzahl an Trinkwasserzulassungen. Dies macht den OPTIFLUX 2300 nicht zuletzt im Bereich der eichpflichtigen Messung von Trinkwasser zu einer effektiven Alternative für mechanische Wasserzähler.

  • Bi-direktionale Durchflussmessung über einen großen dynamischen Messbereich (Messspanne: bis 1000:1)
  • Benötigt keine Ein-/Auslaufstrecken für OIML R49 Genauigkeitsklasse 1
  • Größter Nennweitenbereich auf dem Markt
  • Verfügbar mit patentierter Referenzelektrode: kostensparende Installation ohne Erdungsringe
  • PP- oder Hartgummi-Auskleidung: herausragende chemische Beständigkeit
  • Optional für Erdeinbau und Dauerflutung (IP68)
  • Größter für den eichpflichtigen Verkehr zugelassener Nennweitenbereich
  • Manipulationssicher
  • Standardmessgenauigkeit: ±0,2% oder ±1 mm/s vom Messwert (MW)
  • Umfassende Geräte- und Prozessdiagnose (einschl. NE 107)
  • Erfüllt Trinkwassernormen: ACS, DVGW, NSF, TZW, KTW, WRAS, KIWA etc.
  • Vor-Ort-Verifikation des Durchflussmessgeräts mit Prüftool OPTICHECK

E-Mail
Kontakt
Live-Chat