Fernüberwachung von Trinkwasser-Zonenmessungen

Durchflussmesslösung mit kontinuierlicher Drahtlosübertragung

  • Hochgenaue Durchflussmessung mit lizenzfreiem Funksystem für Infrastrukturanwendungen
  • Zuverlässige und sichere Fernübertragung von Trinkwasser-Zonenmessungen
  • Ermöglicht die Erstellung von aussagekräftigen Wasserbilanzen

Fernüberwachung von Trinkwasser-Zonenmessungen

Durchflussmesslösung mit kontinuierlicher Drahtlosübertragung

  • Hochgenaue Durchflussmessung mit lizenzfreiem Funksystem für Infrastrukturanwendungen
  • Zuverlässige und sichere Fernübertragung von Trinkwasser-Zonenmessungen
  • Ermöglicht die Erstellung von aussagekräftigen Wasserbilanzen

Übersicht

Für die effiziente Bewirtschaftung von Wasserversorgungsnetzen sind regelmäßige Wassermengenbilanzen von großer Bedeutung. Hochgenaue Zonenmessungen mit magnetisch-induktiven Wasserzählern liefern Wasserversorgern die hierfür nötigen Informationen, um die Rohrnetzeinspeisung, die Wasserverteilung und die Rohrnetzabgabe präzise zu überwachen. Um die Messdaten zentral zu erfassen und verarbeiten zu können, müssen die Werte von teils entlegenen und weit entfernten Messstellen eingeholt werden.

Für solche Anwendungen bietet KROHNE eine Durchflussmesslösung mit kontinuierlicher Datenkommunikation an. Die Lösung ermöglicht die drahtlose Fernübertragung von Durchfluss, Leitfähigkeit und anderen Messwerten über ein lizenzfreies Funksystem (Radioline-Gateway). Die Datenübertragung kann für Analogsignale (4…20 mA) und digitale Impulse erfolgen, aber auch seriell (Modbus RTU). Durch ihre Übertragungsreichweite von bis zu 20 km von einer Station zur anderen ist diese Lösung ideal geeignet für den Einsatz in Infrastrukturanwendungen wie Wasserverteilnetze. Die Reichweite kann durch die Nutzung dazwischen liegender Stationen verlängert werden, da jede Station das Signal zur Zentrale auch als Repeater verstärkt. Moderne Verschlüsselungsverfahren gewährleisten die Datensicherheit.

Verwandte Produkte
0 / 0
E-Mail
Kontakt
Live-Chat