Keramische Beständigkeit

Mit Oxidkeramik setzt KROHNE einen technisch überlegenen Werkstoff bei magnetisch-induktiven Durchflussmessgeräten (MID) und Druckmessgeräten ein, der dauerhaft korrosiven und abrasiven Medien standhält. Darüber hinaus ist die Keramik immun gegen Temperaturschocks und absolut sicher gegen Gasdurchgang und Leckage – alles in allem eine einzigartige Kombination für Hochleistungsanwendungen in allen Industriesektoren.

Keramische Beständigkeit

Mit Oxidkeramik setzt KROHNE einen technisch überlegenen Werkstoff bei magnetisch-induktiven Durchflussmessgeräten (MID) und Druckmessgeräten ein, der dauerhaft korrosiven und abrasiven Medien standhält. Darüber hinaus ist die Keramik immun gegen Temperaturschocks und absolut sicher gegen Gasdurchgang und Leckage – alles in allem eine einzigartige Kombination für Hochleistungsanwendungen in allen Industriesektoren.

Highlights

  • Hohe Abrasionsbeständigkeit

  • Auch für Pasten und Schlämme mit höchsten Feststoffanteilen geeignet

  • Keramik einschließlich Elektrode liegen bei der Helium-Leckrate unter 10-7 (hPa * l)/s, d. h. "gasdicht"

  • Vakuumfest bis 0 hPa

  • Hohe mechanische Festigkeit und Formstabilität

  • 0% Porosität (wichtig bei aggressiven ausgasenden oder toxischen Medien)

  • Exzellente Oberflächengüte und sehr geringe Rauigkeit (Ra < 0,8 μm)

  • Mehr als 30 Jahre Erfahrung mit technischer Keramik

  • Erfolgreiche Adaptionen für verschiedenste Applikationen

Übersicht der KROHNE Geräte mit Oxidkeramik:

Durchflussmessgeräte

Installation

Größe / DN

Keramik

Elektrode /

Elektrodenintegration

OPTIFLUX 5000

Flansch

15 ... 300

FZM

CERMET, eingesintert

Sandwich

2.5 ... 15

FZM

CERMET, eingesintert

Sandwich

25 ... 100

FZT

Stiftelektrode aus Platin mit aufgenietetem Plättchen als Kopf, Stift eingesintert

BATCHFLUX 3100

Sandwich

2.5 ... 40

FZM

Stiftelektrode aus Platin mit aufgenietetem Plättchen als Kopf, Stift eingesintert

BATCHFLUX 5500

Sandwich

15

FZM

CERMET, eingesintert

OPTIFLUX 7000

Flansch

2.5 ... 40

FTM

Kapazitiv, am Keramikmessrohr

Sandwich

25

FZM

Kapazitiv, am Keramikmessrohr

40 ... 100

FZT

Kapazitiv, am Keramikmessrohr

Verwendete Keramik:

FZT: FRIALIT® FZT: mit ZrO2 stabilisiertes Al2O3, Biegebruchfestigkeit = 460 MPa*, E-Modul = 360 GPa

FZM: FRIALIT® FZM: mit MgO teilstabilisiertes ZrO2, Biegebruchfestigkeit = 500 MPa*, E-Modul = 200 GPa

*1 MPa = 1 N/mm2

Druckmessgeräte

OPTIBAR PC 5060 Drucktransmitter

OPTIBAR LC 1010 Tauchsonde

Messbereiche

0.025…100 bar

0...1 to 0...100 mH2O

Referenzgenauigkeit

<0.05 to 0.2% of URV

<±0.35% FSO

Prozesstemperatur

–40...+150°C

-40...+80°C

Prozessanschlüsse / Werkstoff

Gewinde ab 1/4¨, Flansche ASME, EN, DIN, JIS ab DN15 in 316L, C276, Duplex, PVDF

Gewinde R1¨,

Flansch DN50,

Kabel: TPE

Zulassungen

Ex ia, Ex d, SIL2/3

ATEX/IECEx Ex ia 1G,

Trinkwasser-Zulassungen (KTW, ACS)

Verwendete Keramik:

Sapphire: Keramik mit 99,96 % Al2O3, Biegebruchfestigkeit = 630 MPa, E-Modul = 406 GPa

Besonderheiten der Durchflussmessgeräte mit Keramikauskleidung

  • Oxidkeramik ist sehr beständig gegenüber Säuren und Laugen. (Salpetersäure und "Königswasser" oder sogar heiße konzentrierte Salzsäure können die Oxidkeramik nicht angreifen)

  • Erfüllung der Druckgeräterichtlinie (DGRL)

  • Beständig gegenüber abrasiven Medien: lange Standzeit besonders im Vergleich zu Kunststoffauskleidungen

  • Absolut vakuumbeständig

  • Formbeständig: hohe Widerstandsfähigkeit bei Temperaturschocks von bis zu 120 K und unter Druckbeanspruchung

  • Sehr hohe Berstdruck-/Überlastfestigkeit

  • Keine Ablagerungen/Anhaftungen auf der Oberfläche, diffusionsdicht and immun gegen Leckage

  • Eingesinterte CERMET-Elektroden

  • Führende metrologische Institute verwenden Keramik-MID von KROHNE als Master-/Referenzgeräte

Besonderheiten der Druckmessgeräte mit Keramik-Membran

  • Geeignet für Druckanwendungen bis 100 bar und 150°C

  • Überlastfest bis zum 200-fachen des nominellen Messbereichs

  • 100% Wasserstoffbeständigkeit

  • 100% Membranbrucherkennung

  • Im Falle eines Membranbruchs wird dieser umgehend durch die Sensorelektronik erkannt

  • Zehn Mal härter als Edelstahl

  • Absolut vakuumdicht

Verwandte Produkte
0 / 0
E-Mail
Kontakt
Live-Chat