Chat with us, powered by LiveChat

OPTITEMP TT 51 C

Kopftransmitter mit universellem dualen Sensor-Eingang, galvanischer Trennung, HART® und SIL

  • Eingang: RTD, TC, mV, Ω
  • Ausgang: 2-Leiter, 4…20 mA/HART®
  • Programmierbar über PC oder HART® Handheld Communicator
  • Genauigkeit: ±0,05 %
  • Icon/Logo für SmartSense Isolationsüberwachung
  • Icon/Logo Security Integrity Level 2 (SIL 2)

OPTITEMP TT 51 C Ex – Eigensichere Ausführung

OPTITEMP TT 51 C

Der OPTITEMP TT 51 C ist ein universeller, programmierbarer Hochleistungs-Temperaturtransmitter für die Kopfmontage, in 2-Draht-Ausführung und mit HART®-Kommunikation. Das galvanisch getrennte Gerät funktioniert mit Widerstandssensoren (RTDs), Thermoelementen (TC) oder anderen Eingängen (mV und Ω) in 2-, 3- oder 4-Leiter-Schaltung. Es steht für Stabilität, Zuverlässigkeit und hohe Genauigkeit mit einer minimalen Messabweichung von±0,05% der Messspanne über eine Zeit von 5 Jahren. Der HART®-Transmitter bietet umfassende Diagnose-Informationen (wie z.B. Fühlerüberwachung auf Kurzschluss und Unterbrechung etc.). Seine einzigartige „SmartSense“-Funktion ermöglicht es, den Isolationswiderstand des Messeinsatzes zu überwachen, um Fehlmessungen vorzubeugen.

Der OPTITEMP TT 51 C ist SIL2-zugelassen (IEC 61508) und somit die ideale Lösung für die Verwendung in sicherheitsgerichteten Systemen (PLT-Sicherheitseinrichtungen). Der Temperaturtransmitter ist zudem als eigensichere Variante erhältlich. Zusätzliches Plus: Die Inbetriebnahme des OPTITEMP TT 51 ist über die Konfigurationssoftware ConSoft besonders einfach. Der Transmitter ist für die Montage in "Anschlusskopf B" vorgesehen. Ein DIN-Hutschienentransmitter ist zusätzlich verfügbar (OPTITEMP TT 51 R).

Produkthighlights

  • Hochgenaues, vollständig universelles, digitales Gerät mit dualem Sensoreingang
  • Konfiguration, Installation und Wartung per ConSoft, HART®-Protokoll oder EDD
  • Beste Langzeitstabilität:±0,05% der Messspanne in 5 Jahren
  • Schnelle Ansprechzeit und Aktualisierung (300 ms)
  • Hohe Zuverlässigkeit dank 50-Punkt-Linearisierung und Sensordrifterkennung
  • Fühlerbruchüberwachung und -fehlerkorrektur
  • Überwachung des Isolationswiderstands (SmartSense): ausfallsicher bis 95% relative Luftfeuchte
  • Robuste Ausführung: vibrationsbeständig bis 10 g
  • Galvanische Trennung: 1500 VAC
  • NAMUR-konform gemäß NE 43, NE 53, NE 89, NE 107
  • EMV-konform gemäß EN 61326 und NE 21
  • Geeignet für Anschlusskopf B oder größer
  • SIL2-zertifiziert
  • Optionales Montagekit für die Installation auf einer DIN-Hutschiene (gemäß DIN EN 60715)
  • In eigensicherer Ausführung erhältlich: ATEX, IECEx (Zone 0, 1, 2)

Technische Daten

TransmittereinbauKopfmontage
Anzahl Transmitterkanäle MAX2
Galvanische TrennungJa
Transmitter-EingangPotentiometer Ω, Messwiderstand (RTD), Thermoelement, Spannung (mV)
Eingang Widerstandssensor (RTD) Cu10, Ni100, Ni1000, Ni120, Pt10, Pt100, Pt1000, Pt200, Pt50, Pt500
Eingang Widerstandssensor (RTD) / Schaltungsart2-Leiter, 3-Leiter, 4-Leiter
Eingang ThermoelentB, C, D, E, J, K, N, R, S, T
Transmitter programmierbarJa
KonfigurationsmethodeHART Handheld, ConSoft-Software
DiagnosefunktionenIsolationswiderstandsüberwachung (SmartSense), Sensor-Backup-Funktion, Fühlerbrucherkennung, Sensordrifterkennung, Sensorfehlerkorrektur, Kurzschlussüberwachung, Signalfilterfunktion

Zulassungen/Normen

Zertifikate/Zulassungen ExATEX, IECEx
Zertifikate/Zulassungen SicherheitSIL2
NAMUR-KonformitätNE 107, NE 21, NE 43, NE 53, NE 89

Kommunikation

DigitalausgängeHART®
Analogausgänge4…20 mA

Links