26 Okt 2017

Neuheiten im Analyseportfolio

  • Feststoffgehalt-Sensoren OPTISENS TSS 3000 für Abwasseranwendungen und OPTISENS TSS 7000 für Anwendungen mit Hygieneanforderungen: glasfreie optische Sensoren für verschiedene Konzentrationsbereiche
  • Menügesteuerter Transmitter MAC 300 für OPTISENS TSS, pH/ORP und COND Sensoren

Feststoffgehalt-Sensoren OPTISENS TSS 3000 und 7000 und Analysetransmitter MAC 300 (vlnr)

Mit OPTISENS TSS 3000 und 7000 und MAC 300 erweitert KROHNE das Portfolio im Bereich Analysemesstechnik um zwei neue Feststoffgehalt-Sensoren (TSS) und einen Transmitter.

OPTISENS TSS 3000 ist ein Feststoffgehalt-Sensor für Abwasseranwendungen in verschiedenen Branchen und kommt mit 1 1/4¨ NPT-Gewinde für Wechsel- oder Eintaucharmaturen. OPTISENS TSS 7000 ist ein Feststoffgehalt-Sensor für hygienische Anwendungen mit Tri-Clamp- oder VARIVENT-Prozessanschluss, z B. für die Konzentrationsmessung in der Milchtrennung oder Obstverarbeitung sowie in anderen Lebensmittel- und Getränkeanwendungen. Darüber hinaus kann er auch für hygienische Konzentrationsmessungen in anderen Prozessindustrien eingesetzt werden, z. B. zur Überwachung von Dampf- und Kühlwasserkreisläufen.

OPTISENS TSS 3000 und 7000 sind glasfreie optische Sensoren mit mehreren Pfadlängen für unterschiedliche Konzentrationsbereiche. Sie verwenden eine 4-Strahl-Technologie mit alternierenden Lichtquellen, die eine höhere Zuverlässigkeit der Messungen im Vergleich zur traditionellen 2-Strahl-Technologie bietet. 2 NIR-LED-Lichtquellen (880 nm) und 2 Detektoren kompensieren die typische Messfehler aufgrund von Verunreinigungen, Alterung oder Lichtquellenveränderungen. Dank einer direkten Messung durch die PP-Werkstoffschicht werden Messfehler und Dichtungsprobleme vermieden wie sie bei Messfenstern aus Glas häufig auftreten. Beide Sensoren können mit dem Analysetransmitter MAC 300 verwendet werden.

MAC 300 ist ein menügesteuerter Analysetransmitter für OPTISENS TSS, pH/ORP und COND Sensoren. Die Signale von bis zu drei angeschlossenen Sensoren überträgt er über bis zu sechs analoge 0/4...20-mA-Ausgänge, Relaisausgänge oder optional über Modbus an ein Leitsystem. Der Transmitter ist mit einer beleuchteten LCD-Anzeige ausgestattet und in einem robusten Gehäuse (IP66/67, NEMA 4/4X) zur Wandmontage oder zum Schalttafeleinbau untergebracht. Er bietet optionale Funktionen für Live-Datenverläufe und Datenaufzeichung sowie einen SD-Kartensteckplatz zum Speichern von Parametersätzen und zum Laden neuer Firmware.

VARIVENT ist ein Warenzeichen von GEA Tuchenhagen

Über KROHNE

KROHNE ist ein Anbieter von Komplettlösungen für Prozessmesstechnik zur Messung von Durchfluss, Massedurchfluss, Füllstand, Druck und Temperatur sowie für Analyseaufgaben. Das 1921 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Duisburg, Deutschland, beschäftigt weltweit über 3.700 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten vertreten. KROHNE steht für Innovation und höchste Produktqualität und gehört zu den Marktführern für industrielle Prozessmesstechnik.

Zugehörige Dateien

Download Word + Pressebild

Kontakt

Herausgeber:
KROHNE Messtechnik GmbH
Ludwig-Krohne-Str. 5
47058 Duisburg
www.krohne.com

Pressekontakt:
Jörg Holtmann, PR Manager
Tel:  +49 203 301 4511
Fax: +49 203 301 105 11
eMail: j.holtmann@krohne.com