Die All-in-One Lösung

OPTISWIRL 4200 Vortex Durchflussmessgerät
  • Integrierte Druck- und Temperaturkompensation
  • Entwicklung nach IEC 61508, Edition 2, für SIL2
  • Brutto- und Netto-Wärmemengenberechnung für Dampf und Wasser
  • Umfangreiche Kommunikationsoptionen
  • Getrennte Ausführung mit Feldgehäuse mit Anschlusskabel bis zu 50 m

Bereits die Basisversion des OPTISWIRL 4200 enthält eine Temperaturkompensation für Sattdampfanwendungen. Mit dem optionalen Drucksensor verfügt der OPTISWIRL 4200 über eine integrierte Dichtekompensation, die auch eine exakte Messung von Gasen und überhitztem Dampf bei schwankenden Prozessbedingungen ermöglicht. Hinzu kommt die integrierte Brutto- und Nettowärmemengenberechnung, die aus dem OPTISWIRL 4200 einen zuverlässigen Partner für ein modernes Energiemanagement macht.

Der OPTISWIRL 4200 wurde von Beginn an für den Einsatz in sicherheitsgerichteten Applikationen konzipiert. Er wurde nach dem Normenstand IEC 61508 Edition 2 entwickelt. Die Zertifizierung erfolgt im Rahmen eines Full Assessment durch den TÜV Süd. Damit kann der OPTISWIRL 4200 zur kontinuierlichen Volumendurchflussmessung in sicherheitsrelevanten Applikationen der Stufe SIL 2 eingesetzt werden. 

Highlights

  • Geräte-Entwicklung SIL 2 nach IEC 61508 Edition 2
  • Modernste Technologie für die Signalfilterung – AVFD (Advanced Vortex Frequency Detection)
  • Integrierte Druck- und Temperaturkompensation
  • Temperaturkompensation für Sattdampf standardmäßig enthalten
  • Integrierte Brutto- und Netto-Wärmemengenmessung für Dampf und Heißwasser
  • Umfangreiche Kommunikationsmöglichkeiten
  • Getrennte Ausführung mit einer Kabellänge von bis zu 50 m
  • Integrierte Nennweitenreduzierung
  • Messstoffe: Gase, Dämpfe, leitende und nicht leitende Flüssigkeiten

Branchen

  • Chemie
  • Öl & Gas
  • Kraftwerke
  • Nahrungsmittelindustrie
  • Pharmaindustrie
  • Metallindustrie
  • Papier- und Zellstoffindustrie
  • Wasser
  • Automobilindustrie

Applikationen

  • Messung von Sattdampf und überhitztem Dampf
  • Dampfkesselüberwachung
  • Wärmemengenmessungen von Dampf und Heißwasser
  • Verbrauchsmessungen von industriellen Gasen
  • Verbrauchsmessungen in Druckluftnetzen
  • Kontrolle von Kompressorleistung
  • Ermittlung des Luftfördervoluments (FAD)
  • SIP- und CIP-Prozesse in der Lebensmittel-, Getränke- und Pharmaindustrie
  • Messung von leitfähigen und nicht leitfähigen Flüssigkeiten
  • Sicherheitsrelevante Messungen in SIL-Applikationen (SIL2)