05 Feb 2015

VA40 WIM: Neue Option 4…20mA Ausgangssignal für Schwebekörper-Durchflussmessgeräte mit Messkonus aus Glas

VA40 WIM: Neue Option 4…20mA Ausgangssignal für Schwebekörper-Durchflussmessgeräte mit Messkonus aus Glas

Für das Schwebekörper-Durchflussmessgerät VA40 ist mit der neuen Option „WIM“ ein elektrisches Ausgangssignal 4…20mA verfügbar. Wurde der Durchflusswert bei diesen Geräten mit Glaskonus bisher ausschließlich lokal abgelesen, bietet die neue Ausführung zusätzlich die Option eines elektrischen 4…20mA Ausgangs zur Übertragung des Messwertes für Regel- oder Auswertezwecke.

In der Ausführung VA40 WIM wird die Höhenstellung des Schwebekörpersüber eine Hall-Sensorkette in ein elektrisches Signal umgesetzt. Dieses Signal kann z. B. für die Steuerung einer SPS eingesetzt werden, oder um das Messsignal für Auswertezwecke über einen längeren Zeitraum mit einem Datenlogger aufzuzeichnen. Zu jedem VA40 WIM Messgerät liefert KROHNE die Kalibrierkurve mit, sodass der Kunde jedem Stromwert den genauen Durchflusswert zuordnen kann.

VA40 Schwebekörper-Durchflussmessgeräte werden für die Volumen-Durchflussmessung von Flüssigkeiten oder Gasen eingesetzt. Der Messkonus aus Glas ermöglicht dabei die direkte Sicht auf das Medium um Eigenschaften wie Blasenfreiheit oder Färbung bewerten zu können. Typische Anwendungsbereiche sind z. B. Spülvorgänge oder Inertisierungsgasmessung, Kühl- und Heizkreisläufe, Gasmessung an Industrieöfen, oder andere Basisapplikationen des Maschinen- und Anlagenbaus sowie der Prozessindustrie, wo sich das rein mechanische Messprinzip seit annähernd 100 Jahren bewährt hat.

Alle Anschlussvarianten des VA40 sind auch für die WIM Option verfügbar. Das Gerät wird mit der robusten Armatur aus Edelstahl direkt in die Rohrleitung mittels Flansch-, Schraub-, Clamp- oder Schlauchanschluss montiert und ist praktisch wartungsfrei. Eine Installation in explosionsgefährdeten Bereichen nach ATEX II2G Ex ia IIC T6 Gb und ATEX II2D Ex ia IIIC T85°C Db ist möglich. Eine Nachrüstung der WIM Option für bestehende Geräte ist nicht möglich.

Über KROHNE

KROHNE ist ein Anbieter von Komplettlösungen für Prozessmesstechnik zur Messung von Durchfluss, Massedurchfluss, Füllstand, Druck und Temperatur sowie für Analyseaufgaben. Das 1921 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Duisburg, Deutschland, beschäftigt weltweit über 3.700 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten vertreten. KROHNE steht für Innovation und höchste Produktqualität und gehört zu den Marktführern für industrielle Prozessmesstechnik.

Zugehörige Dateien

Download Word + Pressebild

Kontakt

Herausgeber:
KROHNE Messtechnik GmbH
Ludwig-Krohne-Str. 5
47058 Duisburg
www.krohne.com

Pressekontakt:
Jörg Holtmann, PR Manager
Tel:  +49 203 301 4511
Fax: +49 203 301 105 11
eMail: j.holtmann@krohne.com