14 Jun 2012

OPTIMASS 6400: Das neue Standard-Hochleistungs-Durchflussmessgerät für die Prozessindustrie

  • Neues Doppel-U-Rohr Coriolis Masse-Durchflussmessgerät für Flüssigkeiten und Gase
  • Integriertes Entrained Gas Management (EGM): kein Verlust des Messsignals bis zu 100% Gasanteil im Medium
  • Großer Temperaturbereich von Hochtemperatur- bis zu kryogenen Anwendungen: +400°C / 752°F…-200°C / -328°F
  • Neu entwickelter Messumformer mit erweiterten Geräte- und Prozessdiagnosefunktionen, entspricht NAMUR NE 107
  • Zulassung für eichpflichtigen Verkehr für Flüssigkeiten und Gase

OPTIMASS 6400

OPTIMASS 6400: Neues Doppel-U-Rohr Coriolis Masse-Durchflussmessgerät für Flüssigkeiten und Gase

Duisburg, 15. Juni 2012: Auf der Achema 2012 stellt KROHNE den neuen OPTIMASS 6400 vor. Der Neuzugang erweitert das OPTIMASS Portfolio von Coriolis Masse-Durchflussmessgeräten: OPTIMASS 6400 ist ein vollständig neu entwickeltes Doppel-U-Rohr Coriolis Masse-Durchflussmessgerät für Standardanwendungen für Flüssigkeiten und Gase in den Branchen Chemie und Petrochemie, Öl und Gas, Pharmazeutische Industrie, Lebensmittel- und Getränkeherstellung sowie für Energie- und Kraftwerksanwendungen.

OPTIMASS 6400 ist das weltweit erste Coriolis Masse-Durchflussmessgerät mit dem innovativen Entrained Gas Management (EGM). Bislang stellten Gasanteile oder Lufteinschlüsse eine große Herausforderung für Masse-Durchflussmessgeräte dar, da die Relativbewegung der verschiedenen Phasen eine Dämpfung der Schwingung des Messrohrs verursacht. Diese Dämpfung führt zu inkonsistenten Schwingungsamplituden des Messrohrs, die die Geräteelektronik bei der Suche nach der Eigenresonanzfrequenz des Messrohrs stören. Während andere Masse-Durchflussmessgeräte hier einfach den letzten stabilen Messwert „einfrieren“ um damit diesen Verlust des Messsignals zu kaschieren, kann der OPTIMASS 6400 dank EGM der tatsächlichen Schwingung des Messrohrs folgen und die Störungen herausfiltern. Bei bis zu 100% Gasanteil im gemessenen Volumen gibt das Gerät jederzeit einen Messwert aus, gleichzeitig meldet es den 2-Phasen-Status und verfügt über einen konfigurierbaren Alarm. Mit Hilfe dieser Funktion kann der Anwender seinen Prozess überwachen und ggf. verbessern, da auch stoßartig auftretende Gaseinschlüsse erkannt werden.

Verfügbar in den Standard-Einbaulängen nach NAMUR, deckt der OPTIMASS 6400 einen Nennweitenbereich von DN 08…250 ab und kann in einem großen Temperaturbereich von Hochtemperatur- bis zu kryogenen Anwendungen +400°C / 752°F…-200°C / -328°F eingesetzt werden. Der Druckbereich reicht bis 200 bar (2900 psi).

Mit diesen Spezifikationen, dem einzigartigen EGM sowie der Zulassung für den eichpflichtigen Verkehr von Flüssigkeiten (OIML R-117-1 / MI005) und Gasen (OIML – R137 / MI002) eignet sich der OPTIMASS 6400 sowohl für Standard- als auch für spezielle Aufgaben wie LNG, CNG oder superkritische Gase in Verteilungs-, Verlade- und Speicherapplikationen oder für verrechnungspflichtige Anwendungen. OPTIMASS 6400 ist verfügbar in Edelstahl 316L, Hastelloy® C22 und Duplexstahl UNS S31803.

OPTIMASS 6400 ist das erste KROHNE Masse-Durchflussmessgerät, welches mit dem neuen MFC 400 Messumformer ausgerüstet ist. Seit der Einführung des ersten KROHNE Masse-Durchflussmessgeräts mit digitaler Signalverarbeitung Mitte der 1980er Jahre hat KROHNE die Standards für die Messumformer-Elektroniken maßgeblich beeinflusst. Der MFC 400 repräsentiert den neuesten Stand der Technik: ohne die schnelle, vollständig digitale Signalverarbeitung des MFC 400 wäre EGM nicht möglich, zudem sorgt sie für eine hervorragende dynamische Dichtemessung. Damit kann das Gerät sowohl Masse- als auch Volumendurchfluss mit hoher Genauigkeit messen. Der neue Messumformer MFC 400 bietet erweiterte Geräte- und Prozessdiagnosefunktionen entsprechend der NAMUR NE 107 und wird auch schrittweise für die anderen OPTIMASS Geräte eingeführt.

Über KROHNE

KROHNE ist ein Anbieter von Komplettlösungen für Prozessmesstechnik zur Messung von Durchfluss, Massedurchfluss, Füllstand, Druck und Temperatur sowie für Analyseaufgaben. Das 1921 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Duisburg, Deutschland, beschäftigt weltweit über 3.700 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten vertreten. KROHNE steht für Innovation und höchste Produktqualität und gehört zu den Marktführern für industrielle Prozessmesstechnik.

Zugehörige Dateien

Download Pic+Wordfile

Kontakt

Herausgeber:
KROHNE Messtechnik GmbH
Ludwig-Krohne-Str. 5
47058 Duisburg
www.krohne.com

Pressekontakt:
Jörg Holtmann, PR Manager
Tel:  +49 203 301 4511
Fax: +49 203 301 105 11
eMail: j.holtmann@krohne.com