07 Feb 2014

Seminarreihe "Sicherheitsanforderungen bei Planung und Betrieb von Pipelines" startet im Februar

  • Neue KROHNE Academy für Betreiber, Planer und EPCs von Pipelines
  • Zweitägige Seminare in Duisburg, Walsrode, Ingolstadt und Leipzig
  • Themen reichen von Sicherheitskonzepten über Risikomanagement bis hin zum Schutz von SCADA Systemen vor Cyber-Attacken
  • Workshops zu den Themen Lecküberwachung und (eichfähige) Messsysteme

Sicherheitsanforderungen bei Planung und Betrieb von Pipelines

Die Seminarreihe "Sicherheitsanforderungen bei Planung und Betrieb von Pipelines" startet am 25. Februar

"Sicherheitsanforderungen bei Planung und Betrieb von Pipelines" ist der Titel einer neuen Seminarreihe der KROHNE Academy, die sich an Betreiber, Planer und EPCs von Pipelines für Öl, Gas sowie chemische und raffinierte Produkte richtet. Neben ILF Consulting Engineers und KROHNE ist der TÜV Nord als Veranstalter mit dabei, das Pipeline Technology Journal ptj unterstützt die Reihe als Medienpartner.

Nach dem Auftakt in Duisburg am 25./26.02.2014 besucht die Reihe auch Walsrode, Ingolstadt und Leipzig an jeweils zwei aufeinanderfolgenden Tagen im Februar und März. Am ersten Tag findet das Seminar „Sicherheitsanforderungen bei Planung und Betrieb von Pipelines“ statt, die Vorträge beleuchten Sicherheitskonzepte und praktische Methoden für das Risiko Assessment von Pipelines. Dabei spielt auch der Schutz von SCADA Systemen gegen Cyber Attacken eine immer wichtigere Rolle. Zusätzlich wird gezeigt, welche Methoden der Lecküberwachung es gibt, wie diese sich ergänzen können und welche Möglichkeiten es bereits in der Planungsphase gibt, um Auslaufmengen im Leckagefall so gering wie möglich zu halten.

Der zweite Tag bietet Workshops und die Möglichkeit eines praktischen Trainings zu den Themen Lecküberwachung und (eichfähige) Messsysteme. Anhand von realen Beispielen können die Teilnehmer Systeme für Neuanlagen oder Nachrüstungen direkt im Workshop auslegen. Der Fokus der Workshops liegt nicht nur in der Vermittlung von Grundlagen, sondern auch im Informationsaustausch zwischen den Teilnehmern.

Interessierte haben die Möglichkeit unter www.krohne.de/academy die vollständige Agenda einzusehen und sich für einen oder beide Tage anzumelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Neben den erfolgreichen Seminarreihen bietet KROHNE mit der KROHNE Academy online nun auch die Möglichkeit, sich über das Internet zu verschiedenen Themen im Bereich der industriellen Prozessmesstechnik fortzubilden, u.a. auch einen Kurs zu „Lecküberwachung an Pipelines“. Die Web Based Trainings sind elektronische, vollvertonte Lerninhalte und werden unter academy-online.krohne.com veröffentlicht. Wie bei den Seminaren wahrt KROHNE auch bei der Online-Academy die Neutralität des Lernmaterials und stellt dieses produkt- und branchenunabhängig zur Verfügung.

Über KROHNE

KROHNE ist ein Anbieter von Komplettlösungen für Prozessmesstechnik zur Messung von Durchfluss, Massedurchfluss, Füllstand, Druck und Temperatur sowie für Analyseaufgaben. Das 1921 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Duisburg, Deutschland, beschäftigt weltweit über 3.700 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten vertreten. KROHNE steht für Innovation und höchste Produktqualität und gehört zu den Marktführern für industrielle Prozessmesstechnik.

Zugehörige Dateien

Download Word + Pressebild

Kontakt

Herausgeber:
KROHNE Messtechnik GmbH
Ludwig-Krohne-Str. 5
47058 Duisburg
www.krohne.com

Pressekontakt:
Jörg Holtmann, PR Manager
Tel:  +49 203 301 4511
Fax: +49 203 301 105 11
eMail: j.holtmann@krohne.com