14 Sep 2011

Neuer OPTIQUAD-M analysiert Milchprodukte

  • Berührungslose Messung des Eiweiß-, Fett- und Lactosegehalts in Milchprodukten
  • Kontinuierliche Messung direkt in der Prozessleitung
  • Optisches Verfahren mit hoher Genauigkeit und Langzeitstabilität

Analysesystem OPTIQUAD-M 4050 W zur kontinuierlichen berührungslosen Inline-Messung von Eiweiß, Fett und Lactose in Milchprodukten

KROHNE stellt das neue Analysesystem OPTIQUAD-M zur kontinuierlichen berührungslosen Inline-Messung von Eiweiß, Fett und Lactose in Milchprodukten vor. Das System bietet den Betreibern von Molkereien oder Käsereien neue Möglichkeiten für die Prozessoptimierung und Qualitätsverbesserung.

Im Gegensatz zur Probenahme mit Laboranalyse, bei der die Messwerte erst mit einer zeitlichen Verzögerung zur Verfügung stehen und ein Eingriff in den Prozess entsprechend spät erfolgt, misst das OPTIQUAD-M Analysesystem die Inhaltsstoffe kontinuierlich und berührungslos mittels optischer Spektroskopie. Dabei wird Licht unterschiedlicher Wellenlänge durch ein optisches Fenster in das Medium eingekoppelt. Das System ermittelt synchron die Werte von bis zu vier optischen Effekten (Transmission, Streuung, Fluoreszenz und Refraktion), die abhängig von den Inhaltsstoffen des Mediums unterschiedlich ausgeprägt sind, und berechnet daraus die Anteile von Eiweiß, Fett und Lactose. Sobald sich die Werte ändern kann der Betreiber in die Produktion eingreifen und gegensteuern. Das Ergebnis ist eine gleichbleibend hohe Produktqualität. Typische Applikationen sind z.B. die gezielte Erhöhung des Eiweißgehalts in der Käsereimilch/Kesselmilch, Standardisierung des Fettgehalts in Trinkmilch oder die Einstellung eines konstanten Verhältnisses von Fett zu Eiweiß in der Käseproduktion.

Anders als bei Bypass-Geräten misst OPTIQUAD-M nicht medienberührend direkt in der Rohrleitung: das System wird über ein Standard-VARINLINE-Gehäuse an den Prozess angekoppelt. Die Messstrecke ist FDA-konform und kann per SIP/CIP gereinigt werden. Eine tägliche Nachkalibrierung entfällt durch die hohe Langzeitstabilität der optischen Messung, die ohne bewegliche Teile auskommt. Darüber hinaus werden die Betriebs- und Wartungskosten auch durch den Wegfall von Chemikalien, Reagenzien und Reinigungsmedien gesenkt.

Über KROHNE

KROHNE ist ein Anbieter von Komplettlösungen für Prozessmesstechnik zur Messung von Durchfluss, Massedurchfluss, Füllstand, Druck und Temperatur sowie für Analyseaufgaben. Das 1921 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Duisburg, Deutschland, beschäftigt weltweit über 3.700 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten vertreten. KROHNE steht für Innovation und höchste Produktqualität und gehört zu den Marktführern für industrielle Prozessmesstechnik.

Kontakt

Herausgeber:
KROHNE Messtechnik GmbH
Ludwig-Krohne-Str. 5
47058 Duisburg
www.krohne.com

Pressekontakt:
Jörg Holtmann, PR Manager
Tel:  +49 203 301 4511
Fax: +49 203 301 105 11
eMail: j.holtmann@krohne.com