09 Jul 2015

KROHNE stellt komplettes Druckmesstechnik-Portfolio vor

  • OPTIBAR Serie für Anwendungen mit Prozessdruck, hydrostatischem Druck und Differenzdruck
  • Druckmessumformer mit keramischer oder metallischer Messzelle, Differenzdruckmessumformer mit integrierter Absolutdruckmessung und hoher Überlastfestigkeit
  • Modulares Konzept für alle OPTIBAR PC, PM und DP Druckmessumformer
  • Komplette Messstellen für Durchfluss-, Füllstand- und Prozessdruckanwendungen

Neue OPTIBAR Serie für Anwendungen mit Prozessdruck, hydrostatischem Druck und Differenzdruck

Mit der neuen OPTIBAR Serie erweitert KROHNE sein Prozessinstrumentierungs-Portfolio um die Druckmesstechnik.

Seit der Einführung des ersten kompakten Drucktransmitters im Jahre 2012 arbeitet KROHNE kontinuierlich an einem eigenen Druckmesstechnik-Portfolio. Auf der ACHEMA 2015 wurde ein komplettes Sortiment für Prozessdruck, hydrostatischen Druck und Differenzdruck vorgestellt. Die neue OPTIBAR Serie bietet eine Auswahl an Drucktransmittern und Druckmessumformern mit keramischen oder metallischen Messzellen, applikationsspezifischen Druckmittlern, Wirkdruckgebern und Zubehör für Durchfluss-, Füllstand- oder Prozessdruckanwendungen – vom einzelnen Transmitter bis hin zu kompletten Messstellen.

Druckmessumformer sind sowohl mit keramischen als auch metallischen Messzellen verfügbar: Der OPTIBAR PC 5060 mit kapazitiver Messzelle wurde für alle Anwendungen bis +100 bar / +1450 psi entwickelt. Der OPTIBAR PM 5060 mit metallischer Messzelle und vollverschweißtem Prozessanschluss eignet sich für hohe Drücke bis +1000 bar / +14504 psi, aseptische Prozesse und, in Kombination mit Druckmittlern, für Hochtemperatur- oder korrosive Anwendungen. Kompakte und ultrakompakte Transmitter, z. B. für OEM-Anwendungen, sind ebenfalls erhältlich.

Der Differenzdruckmessumformer OPTIBAR DP 7060 bildet das Zentrum des Transmitter- und Messumformer-Portfolios. Er eignet sich für Durchfluss-, Füllstand- oder Prozessdruckanwendungen bis 420 bar / 6091 psi. Dank der integrierten Absolutdruckmessung entfällt die Notwendigkeit eines zusätzlichen Sensors bei Durchfluss- und Füllstandanwendungen, z. B. um den Kopfdruck in geschlossenen/druckbeaufschlagten Behältern zu messen. Die kleinste Messspanne von 10 mbar / 0,145 psi ist ideal für Applikationen mit kleinen Messbereichsspannen, und schnelle Sprungantwortzeiten ermöglichen die Verwendung z. B. bei pulsierenden Durchflüssen.

Alle OPTIBAR PC, PM und DP Druckmessumformer basieren auf einem modularen Konzept und verfügen über austauschbare Gehäuse und Elektronik-, Anzeige- und Bedienmodule. Auf diese Weise lassen sich unterschiedliche Anforderungen wie beispielsweise für Eigensicherheit/Explosionsschutz oder 4...20 mA HART 7 / HART SIL 2/3, FOUNDATION Feldbus- und PROFIBUS PA Kommunikationsoptionen mit einer einzigen Plattform erfüllen.

Für die Volumen- oder Masse-Durchflussmessung von Flüssigkeiten, Gasen oder Dampf mittels Differenzdruck bietet KROHNE ein umfangreiches Portfolio von Wirkdruckgebern bis hin zu kompletten Messstellen mit abgestimmten, vorkonfigurierten Komponenten aus einer Hand. Messstofftemperaturen im Bereich -200…+1000°C / -328…1832°F, Prozessdrücke bis 420 bar / 6091 psi und Nennweiten von DN25…12000 / 1…470" können abgedeckt werden. Als Wirkdruckgeber stehen Staudrucksonden als einfache und langzeitstabile Alternative zu Messblenden zur Verfügung. Staudrucksonden eignen sich insbesondere für Anwendungen, bei denen geringer Druckverlust gefordert ist, sowie zur Nachrüstung einer Durchflussmessung in bestehenden Rohrleitungen, Nennweiten >DN300 / 12” oder Niederdruckgase. Das Portfolio umfasst auch nasskalibrierte Messstrecken für kleine Nennweiten und eine geringe Messunsicherheit, einen Mengenumwerter, optional Druck- und Temperaturkompensation, sowie Zubehör für die sichere und einfache Installation von Drucktransmittern im Prozess wie beispielsweise Ventile und Ventilblöcke, Abgleichgefäße oder allgemeines Zubehör. Alle Differenzdruck-Durchflussmessgeräte können bis DN3000 / 120" nasskalibriert werden.

Hydrostatischer Druck wird für die Messung von Flüssigkeitsspiegel, Dichte oder zur Trennschichtmessung in offenen und druckbeaufschlagten Behältern jeder Größe verwendet. Die modulare OPTIBAR Produktlinie bietet ein komplettes Portfolio mit Druck- und Differenzdruckmessumformern, Druckmittlern und Zubehör für die Messung von korrosiven und nicht-korrosiven Flüssigkeiten und Suspensionen bis 450°C / +842°F and 420 bar / 6091 psi. Als einfache Lösung für die Füllstandmessung in Brunnen oder Tanks sind Tauchsonden verfügbar. Ein umfangreiches Portfolio mit Prozessanschlüssen, einschließlich unterschiedlicher hygienischer Prozessanschlüsse für einen hygienischen und totraumfreien Einbau, deckt die Anforderungen verschiedener Branchen ab.

Die modulare OPTIBAR Produktlinie eignet sich darüber hinaus für Prozessdruck-Applikationen zur Messung des Drucks in Rohren oder Behältern von -1…+1000 bar / -14…+14504 psi und 0…+600 bar / 0…+8702 psi absolut. Mehr als 250 Schraub-, Flansch- und aseptische Prozessanschlüsse einschließlich Spezialwerkstoffe stehen für verschiedene Industriestandards zur Verfügung. Standardmäßig decken die Transmitter Prozesstemperaturen bis +150°C / +302°F ohne Druckmittler. Für Temperaturen bis +450 °C / +842 °F oder korrosive Messstoffe sind OPTIBAR DS Druckmittler erhältlich – auch vorkonfiguriert für Direktanbau, Kapillaranbau oder kombiniertem Direkt-/Kapillaranbau.

Über KROHNE

KROHNE ist ein Anbieter von Komplettlösungen für Prozessmesstechnik zur Messung von Durchfluss, Massedurchfluss, Füllstand, Druck und Temperatur sowie für Analyseaufgaben. Das 1921 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Duisburg, Deutschland, beschäftigt weltweit über 3.700 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten vertreten. KROHNE steht für Innovation und höchste Produktqualität und gehört zu den Marktführern für industrielle Prozessmesstechnik.

Zugehörige Dateien

Download Word + Pressebild

Kontakt

Herausgeber:
KROHNE Messtechnik GmbH
Ludwig-Krohne-Str. 5
47058 Duisburg
www.krohne.com

Pressekontakt:
Jörg Holtmann, PR Manager
Tel:  +49 203 301 4511
Fax: +49 203 301 105 11
eMail: j.holtmann@krohne.com